Geplaatst op 25 Reacties

Magnesium – wieviel brauchen wir wirklich ?

Magnesium – wieviel brauchen wir wirklich ?


Vitaminstore.nl

De beste Nederlandse online gezondheidswinkel voor:

Veel mensen zoeken naar:

==>> Bezoek Vitaminstore.nl



 
*WerbungAlles über den wichtigsten Vitamin D Cofaktor (Teil 2)
Teil 1 des Magnesiumvortrages:

NEU!!! ☼ Ernährungs-, Gesundheits- und Lebensstilberatung (online, telefonisch oder persönlich)! Anmeldung ► arman.edalatpour@gmx.de

meine Website:

Danke an meine Frau für die Geduld und Unterstützung, genauso ein Dank an Nicole Kreft, Michael Siebentritt, Gerhard Moser und Dr. Bruno Kugel.

Empfehlenswerter Gesundheits- und Ernährungskurs:
——————————

Zu finden bin ich auch auf Facebook:

Instagram:

Facebook-Gruppe:
——————————
Hilfe bei der Förderung weiterer Projekte:

Werde Unterstützer des Projekts und damit Patron:

———————————————-

☼ Gesundheitsprodukte von “Lebenskraftpur” mit bester Qualität und Güte:

☼ ►► Meine Vitamin D Empfehlung:
☼ ►► Meine Vitamin K2 Empfehlung:
☼ ►► Meine Magnesium Empfehlung:

☼ Gesundheitsprodukte von “Echt-Vital”:
☼ ►► Meine Vitamin D3 Empfehlung:
☼ ►► Meine Magnesium Kapseln Empfehlung:
☼ ►► Meine Magnesium Pulver Empfehlung:
☼ ►► Meine Vitamin K2 Empfehlung:
☼ ►► Vitamin D3 Paket (Vitamin D + Cofaktoren):

Kauft ihr bei “Lebenskraftpur” oder “Echt Vital” über diese Links könnt ihr mich unterstützen. Die Produkte sind gut kontrolliert, ohne Zusätze und in Deutschland aus besten Rohstoffen produziert. Zudem sind viele Produkte auch schon von mir selbst geprüft.

———————————————–
Ich bin Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das bedeutet wenn ihr ausgehend auf eine Empfehlung von mir, also durch das Klicken des Links zu Amazon gelangt, bekomme ich eine Werbekostenerstattung. Ihr zahlt natürlich nicht mehr, sondern den gleichen Preis, wie als würdet ihr von woanders auf die Amazon Seite gelangen. Dadurch könnt ihr dieses Projekt zur gesundheitlichen Aufklärung unterstützen und ich kann mehr Zeit darin investieren.

Einkaufen über Amazon:
Das Buch von Prof. Dr. Jörg Spitz:
Das Buch von Dr. Raimund von Helden:
Vitamin D Bluttest:
Vitamin D3 Tropfen:
Vitamin D3 Tropfen:
Vitamin D Weichkapseln:
Vitamin K2 Empfehlung:
Vitamin K2 Tropfen:
Magnesium:
——————————–
Die Sonnenallianz:

Die Akademie für menschliche Medizin:

Dr. Raimund von Helden:

———————————-

Die Informationen in diesen Videos können und sollen selbstverständlich keinen Arzt ersetzen. Medizinische Laien sollten nicht versuchen, jede auftretende oder bestehende Erkrankung selbst zu diagnostizieren und zu heilen.

Desweiteren gibt es keine Interessenkonflikte bei meinen Videos. Es gibt keinerlei Sponsoren. Ich bin absolut unabhängig und gebe Informationen nach bestem Wissen und Gewissen weiter.

Haftungsausschluss und allgemeiner Hinweis zu medizinischen Themen: Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung. Sie stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen oder erwähnten diagnostischen Methoden, Behandlungen oder Arzneimittel dar. Die Videos erheben weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden. Das Video ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker und darf nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer den Arzt Ihres Vertrauens.


Vitaminstore.nl

De beste Nederlandse online gezondheidswinkel voor:

Veel mensen zoeken naar:

==>> Bezoek Vitaminstore.nl



 

25 gedachten over “Magnesium – wieviel brauchen wir wirklich ?

  1. Hallo Herr Doktor 😉 Dieses Kommentar ist für Sie zur Info, aber auch für Leute die sich Ihre Videos ansehen und denen ich klar machen möchte, wie wichtig Ihre behandelten Themen sind. Erst mal vielen Dank für Ihre Videos, die in meinen Augen Gold wert sind. Warum sind sie Gold wert? Sorry,das wird jetzt etwas länger, aber interessant. Versprochen :-)Ich habe selbst eine Jahre lange Leidensgeschichte hinter mir. Im Jahr 2012 bekam ich die Diagnose Morbus Bechterew. Ich hatte alle typischen Symptome der Krankheit, also starke Entzündung im ISG, Morgensteifigkeit, Schmerzen über Nacht, Bewegungseinschränkungen usw. Die Diagnose wurde von 3 anderen Ärzten bestätigt !!!Im Jahr 2016 kam die Diagnose Reizdarm hinzu, nachdem ich monatelang nicht mehr vom Topf kam und deswegen nicht mehr arbeiten konnte. Auch da wurden alle möglichen Untersuchungen gemacht. Keine körperliche Ursache zu finden. Also Reizdarm, ist ja so schön einfach 😉 Mit dem Bechterew hatte ich mich schnell abgefunden. Symptome passten ja. Mit dem Reizdarm hatte ich da so meine Schwierigkeiten, das wollte ich nicht einfach so akzeptieren.Also zur Hausärztin und dort bat ich um eine Stuhlanalyse, weil der Darmspezialist die nicht machen wollte. Auch dort die gleiche Antwort: “Nicht möglich ! Sie müssen zum Heilpraktiker!”Durch reinen Zufall bin ich auf einen Internisten gestoßen, der eine Zusatzausbildung in Naturheilverfahren hat und sich auf Mikronährstofftherapie spezialisiert hat.Dort wurde dann eine Darmfloraanalyse gemacht und eine Blutuntersuchung. Bestimmt wurden die Werte von Vitamin D, Magnesium,Kalium, Zink und Kupfer. Und siehe da, ich hatte bis auf Magnesium überall starken Mangel. Vitamin D lag z.B. 48 nmol/l. Darmflora mit stark überhöhten Fäulniskeimen.Also Darmsanierung über 3 Monate und eben auch Substitution der Vitamine die im Mangel lagen. Zusätzlich habe ich meine Ernährung umgestellt, indem ich viel mehr Obst und Gemüse einbaute(ca. 70% meiner Nahrung), Fleisch stark einschränkte,dafür 2 mal die Woche Fisch und fast keine Weismehlprodukte mehr. Billige Omega 6 Öle ersetzte ich durch Öle mit hohem Omega 3 Anteil(Entzündungshemmend). Weiter nahm ich MSM und OPC und noch einige andere Sachen.Ergebnis nach 3 Monaten: Der unheilbare Reizdarm war verschwunden(geheilt? 😉 ) Meine starken Schmerzen vom Bechterew um ca. 50% gesunken. Konnte mich wieder bücken, was vorher nicht möglich war. Auf die starken Rheumatabletten ( Rantudil ) konnte ich völlig verzichten. Nach weiteren 3 Monaten: Völlig Schmerzfrei, ich konnte es selbst fast nicht glauben und rechnete jeden Tag mit einem neuen Schub, der blieb aber aus. Also zum Rheumatologen.Ich bat um ein MRT des ISG und der Lendenwirbelsäule. Ich wollte meine Vermutung auf Bildern bestätigt wissen. Was soll ich sagen: Keinerlei Entzündungen mehr zu sehen. Der Radiologe ( der selbe wie 2012 ) konnte sich das nicht erklären. Mit den Ergebnissen zum Rheumatologen. Auch der konnte sich das nicht erklären. Er wollte mir aber allen Ernstes erzählen, dass mein vorhergehender Rheumatologe eine Fehldiagnose gestellt hat, sowas käme vor. Oder aber, ich hätte die Krankheit nur in Schlaf versetzt, sollte mich also nur nicht zu früh freuen.Heute, ca. zwei Jahre später bin ich immer noch schmerzfrei. Schläft ziemlich lange der Bechterew ;-)Heute kann ich eines sagen: Die ca. 160€ für Darmfloraanalyse und Blutuntersuchung waren mehr als gut angelegt und haben mir meine Lebensqualität wieder zurück gegeben. Ich stelle in Zukunft jede ärztliche Diagnose erst mal in Frage und mach mich selbst schlau. Alles einfach mal so glauben werde ich nie wieder. Durch mein mittlerweile gutes Wissen über die ganze Thematik habe ich zwei anderen Menschen auch helfen können.Beispiel 1: Meine Frau litt viele Jahre unter starken Depressionen und nahm fast 10 Jahre starke Antidepressiva. Test auf B-Vitamine, Vitamin D und Eisen. Ergebnis: starker Folsäuremangel, Vitamin B12 und Eisen. Leichter Vitamin D Mangel. Mängel behoben, nach ca. einem Jahr konnte sie die “Psychotbletten” absetzen. Sie hat wenn überhaupt, nur noch leichte depressive Phasen. Traurig an der ganzen Sache. Der behandelnde Neurologe belächelte das nur und tat es als “Blödsinn” ab.Beispiel 2: Meine Mutter – mittlerweile 76 Jahre alt – leidet seit ca. 20 Jahren und Kniearthrose. Vitamin D Test beim Hausarzt, der nach vorliegen der Ergebnisse sagt: “Alles OK bei ihnen”. Ich bat meine Mutter die Testergebnisse zu verlangen und mir zu geben.Es regt mich heute noch massiv auf wenn ich daran denke. 21 ng/ml und das am Ende des Sommers. Also ganz klar ein Mangel. Nach anheben des Vitamin D Spiegels, Einahme eines Multivitaminkomplexes speziell für Menschen mit Arthrose und MSM kann meine Mutter ohne Schmerztabletten leben und kann wieder spazieren gehen, wo sie vorher nicht weiter als 500 Meter laufen konnte. Zum Schluss: Wenn mir vor 5 Jahren jemand gesagt hätte, dass Schmerzen oder andere Beschwerden von Mangel an Mikronährstoffen,Vitaminen oder falscher Ernährung kommen können, hätte ich denjenigen ausgelacht und als Spinner abgetan. Wenn man selber mal leidet und keiner helfen kann oder möchte,probiert man plötzlich alles aus. Auch die Sachen,wo man vorher noch gesagt hätte: “Niemals !”Ich möchte nicht behaupten, dass alle Krankheiten dieser Welt damit zu heilen oder zu lindern sind, aber einen Versuch ist es immer Wert. Ich habe mit meinen Versuchen gewonnen. Nicht auszudenken wie das gelaufen wäre, wenn ich mich weiter blind auf Ärzte verlassen hätte. Ich hoffe, ich kann einigen Leuten damit etwas Mut machen, die eigene Gesundheit mal selbst in die Hand zu nehmen und sich nicht immer auf andere zu verlassen. Man kann nur gewinnen.Und an den Dokor: Es war ein Arzt wie Sie einer sind, der mir aus dieser ganzen Geschichte heraus geholfen hat. Deshalb danke für Ihre Aufklärung und ich hoffe noch viele weitere Videos von Ihnen zu sehen, die wie gesagt Gold wert sind, für Leute die sich selbst informieren wollen.Vielen Dank fürs lesen !

  2. Hochinteressant…obwohl ich schon einiges über Magnesium gelesen habe. Danke !!

  3. Was bedeutet elementares Magnesium, ich habe eine Histaminintoleranz, was ist da zu empfehlen?

  4. Mit dem elementaren Magnesium hat sich erledigt, man sollte öfters mal besser zuhören :). Ich habe eine Histaminintoleranz, was für ein Magnesium kann ich da nehmen, da ja Citrate Histaminliberatoren sind. Es ist echt super, dass ein Arzt mal über den Tellerrand schaut 🙂

  5. Produkte von Weidetieren kaufen.Auf Ziegenmilch trifft das nicht zu.Sie ist sehr gesund.Hat große Heiwirkung

  6. Nur das Magnesium Chloride in ionischer Form durchdringtdie Zellen. Das beste Magnesium Chloride hab ich hier gefunden http://bit.ly/2V9TSqc

  7. kann man die magnesiumaufnahme, fußbad, mit dmso aufnehmen, zum besseren transport?

  8. Tolle Arbeit.Da fällt mir ein … kann das Magnesium im Magnesiumsulfat auch im Darm resorbiert werden? Bin mir jetzt nicht mehr sicher. Ich glaube in geringerem Umfang.

  9. Ich habe das Magnesiumchloridöl auch und habe dafür eher keine Verwendung, weil es auf der Haut zu schmierig ist.Was denkt ihr, eignet sich dann ein Fußbad wohl am besten zur Absorption von diesem Öl?

  10. Ich liebe ihre BeiträgeErwachte Schulmediziner brauchen wir jetzt

  11. vielen Dank für diese ausgezeichneten Videos !!!

  12. Zum Thema Fleisch: Wenn ich mich von hochwertigem, biologischen Weiderind ernähre, ist dies okay? Wird hier bezüglich „nicht zu empfehlen“ nur auf Fleisch aus konventioneller Haltung eingegangen?

  13. Eignet sich für eine Magnesium Ergänzung auch die Sango Meereskoralle?

  14. Danke für das Video. Vielen Dank! Mir fehlt jetzt die ungefähre Angabe wie viel mehr Magnesium bei der Einnahme von Vitamin D von 5000 Einheiten bis 10.000 Einheiten nötig wäre.

  15. Wohne in mexico und das einzige magnesium das ich gefunden habe ist valproato magnesium also natriumvalproat. Ich nehme dazu 10000 ie vit d. Würde gerne wissen ob das eine gute kombination ist???Grüsse

  16. Magnesiumoxid wird langsamer aufgenommen, hat jedoch einen Retard Effekt. Von schlechterer Bioverfügbarkeit kann man eigentlich nicht ausgehen. Es wird lediglich langsam aufgenommen. Zum schnellen Auffüllen im Blutserum sinnvoll z.b. Bysglycinat zu nehmen, dennoch regelt die Homöostase den Bedarf. Sehr hohe und schnell verfügbare Verbindungen sind auf lange Sicht eher nicht von Vorteil. Studien gibt es dazu ebenfalls. Beste Grüsse

  17. Teil 1: https://youtube.com/watch?v=vzmB7WDZFx8Inhaltsübersicht:00:01 Intro00:29 Wann besteht erhöhter Bedarf?01:43 Magnesiumzufuhr03:48 Magnesiumsubstitution06:26 Transdermale Zuführung:# 07:23 z.B. Magnesium-Öl (ca. 33g Mg-Chlorid auf 100ml Wasser) oder Mg-Fussbad (3-10 Esslöffel Mg-Chlorid, Wasser 37-42° warm), mind. 45 Min. auf die Haut einwirken lassen, Mg-Ionen werden über die Schweißdrüsen gut aufgenommen, Überdosierung nicht möglich, (Totes Meer: Mg-Chlorid 50% des Salzbestandes)09:10 Zusammenfassung10:07 Hinweis auf Cofaktor Vitamin K2 Video, Teil 1: https://youtube.com/watch?v=1Hr9lpnROiY

  18. Hallo 🙂 muss man das Öl wieder von der Haut abwaschen oder kann man es auch einfach drauf lassen? und wie viel Mg nehm ich überhaut auf, wenn ich mir zB die Arme und Beine einreibe? LG

  19. Ist eine tägliche Dosierung von 525mg zu viel? (Gesamtgehalt pro Kapsel 525 mg)Ich nehm (eine Kapsel) täglich.PS: Der Elementargehalt (pro Kapsel) liegt bei 300mg.

  20. Habe mir das empfohlene trimagnesium dicitrat von echtvital bestellt. Könnte leider nicht dem Video entnehmen Wie viel magnesium man davon am Tag bei der vitamin d kur braucht. Wären Sie so lieb und könnten eine Empfehlung abgeben?

  21. Eingenommene Mg-Salze werden SÄMTLICH durch die starke Magensäure HCl in Mg²+ – Ionen dissoziiert (Chemieunterricht 5.Klasse, DDR, wird wohl heute nicht mehr vermittelt?), egal wie der Säurerest (außer vielleicht einige hochkomplexe organische Säurereste) vorher ist! Es reicht also das billige MgO oder MgCO³ aus der Drogerie, wer unbedingt Zitrat-Ionen noch haben möchte, esse eine Apfelsine nach und spart viel Geld!!! Ein Sulfatsäurerest ist allerdings abführend, da Glaubersalz.

  22. heißt das mind. 700mg pro Tag oder im Blut insgesamt ?

  23. Kann man seine Magnesium Speicher eigentlich wieder so auffüllen, dass man nicht mehr so einfach in den Mangel rutscht? Ich hatte vor drei Monaten einen tollen Wert von 36,4 (30-40 Normbereich) drei Monate später Blutkontrolle wieder nur 30,6. Ist das jeweils eine Momentaufnahme oder spiegelt eine Vollblutanalyse die Versorgung des ganzen Körpers wieder? Wieso schwankt das so stark ich nehme jeden Tag 1000mg bisglycinat

  24. Hallo. Leider kann man aus dem Video nicht entnehmen, wie viel Magnesium Kinder ab 4 Jahren benötige, wenn man Vitamin D gibt. Das wird nicht die gleiche Menge wie bei einem Erwachsenen sein….

Geef een reactie

Het e-mailadres wordt niet gepubliceerd. Vereiste velden zijn gemarkeerd met *